Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Martin Grubinger

Percussion
Gustavo Gimeno Dirigent

PROGRAMM

IVES The Unanswered Question
BJARNASON Concerto for Percussion and Orchestra
TSCHAIKOWSKY Symphonie Nr. 5 e-Moll op. 64

HINWEIS: Das Konzert muss leider ersatzlos entfallen.

Es ist ein wahrer Rausch aus Rhythmus, Farben und Klängen, der das Publikum erfasst und keine Sekunde loslässt, wenn der weltbeste Perkussionist, der Salzburger Martin Grubinger, eine wahre Armada an Schlaginstrumenten befehligt. Wenn er uns vorführt, dass Percussion nicht nur „höllischen“ Krach machen, sondern auch ungemein melodisch klingen kann. Da blitzen die Augen, da wirbeln die Schlegel, da bricht sich pure Lust am Spiel die Bahn.
Sein Instrumentarium besteht aus Schlagwerk jeglicher Größe und Herkunft. Wenn Grubinger dann mittendrin steht, sucht er immer die Herausforderung: Kaum ein Land, dessen Trommelkultur er nicht für sich erobert hat, kaum ein Genre, das sich seiner Experimentierlust entzieht. Er liebt es, das Publikum von den Stühlen zu reißen, solange er nur die Schlegel in der Hand hält. Das liegt nicht nur an seinem unglaublichen Können, sondern auch an seiner offenen und kommunikativen Art.
Zahlreiche zeitgenössische Komponisten haben Werke für Martin Grubinger geschrieben. Und die sind oft so verteufelt schwer, dass nur er sie spielen kann. Am Ende steht aber immer das gleiche: frenetischer Applaus und Begeisterung ohne Ende.

Philharmonie Essen - Alfried Krupp Saal
Huyssenallee 53
45128 Essen

Adresse auf Google Maps anzeigen